Wo andere längst aufgeben, fangen wir erst an.

Kunde: Fevon

Kategorie: Design & Branding

#Logodesign #Konzeption & Gestaltung Website # CI/CD #Bildsprache #Text & Konzept

 

Ein bayerischer Reparaturdienstleister, der hoch hinaus will. Aber: Wie macht man seine Leistungen verständlich – auch für den Otonormalverbraucher? Wie bringt man über 300 Hersteller und über 1.000.000 Ersatzteile auf eine Seite? Und wie spricht man als Branchenvorreiter, der ein bayerischer Familienbetrieb mit Herz für Technik und Leidenschaft für elektronische Baugruppen ist? Unser Antwort: Ein neues, frisches Logo muss her. Eine Sprache, die was zu sagen hat. Eine Geschichte, die von den Gründern erzählt wird. Und eine Website, die auf einen Blick zeigt: Hell yeah, mia sans!